Freibäder und Bäder

Schlechtwetter-Regelung Heilbronner Freibäder

Bei schlechtem Wetter gelten in den Heilbronner Freibädern eingeschränkte Öffnungszeiten.

Betroffen von dieser Schlechtwetterregelung sind die Freibäder Gesundbrunnen und Kirchhausen.
Das Freibad Neckarhalde steht auch bei schlechtem Wetter den Besuchern ohne Einschränkungen zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Regelung:
Die eingeschränkten Öffnungszeiten gelten bei schlechtem Wetter (z.B. Regen), wenn Luft- und/oder Wassertemperatur unter 20 Grad herrschen.


An diesen Tagen gelten folgende Öffnungszeiten:

Freibad

Gesundbrunnen

9 bis 11 Uhr und17 bis 19 Uhr

Kirchhausen

                    17 bis 19 Uhr

Die Gültigkeit der Schlechtwetterregelung wird durch Hinweistafeln in den Freibädern sowie im Internet bekannt gegeben.
Bei Zweifeln können Badegäste bei der Bäderverwaltung (07131/56 2533) oder in den Freibädern selbst telefonisch nachfragen.
Freibad Gesundbrunnen: Tel. 07131/46700
Freibad Kirchhausen: Tel. 07066/5847

Gleichzeitig weist die Bäderverwaltung darauf hin, dass bei besonders schönem Wetter die Öffnungszeiten flexibel verlängert werden, um den Badegästen entgegenzukommen.